»  » Erfahrungen » Themenbereich Optiker » Mein Beusch bei Apollo 

Mein Beusch bei Apollo

Themenbereich Optiker

Geschrieben von scarlett.rose am 01.05.2006

Nie wieder - Null Service, kaum Kompetenz und Schnäppchen nur für Leute über 80

Apollo bewirbt gerade massiv die Vario-View Gleitsichtgläser für 149 je Brille beworben, das könnte mir die Entscheidung von 2 Brillen auf 1 vielleicht leichter machen, dachte ich. Nur zur Sicherheit wollte ich mir den Preis noch mal bestätigen lassen. Gleichzeitig zeigte ich meine bisherige Brille, die ich reinigen lassen wollte.
Erste Auskunft: Wenn sie wieder Kunststoffgläser wollen, kosten die 369 Euro. Natürlich wurde in der Werbung nur das nicht entspiegelte Glas genannt. Und auch nur Glas nicht Kunststoff. Auf den Hinweis, dass mir das sehr teuer vorkäme, erläuterte man mir (nach Rücksprache mit dem Chef im Hinterzimmer), es gäbe auch noch andere Gläser, die seien aber irgendwie anders. Wie genau anders, versuchte man mir anhand eines Bildes von der eigenen Internet-Seite zu erklären....
Ich fragte dann, wo denn die kostenlosen Fassungen seien, da erklärte man mir, Apollo führe keine kostenlosen Fassungen. Dafür aber einen Spitznerabatt, nämlich 1% pro Lebensalter. Sicher ein Schnäppchen für Rentner, allerdings wenig geeignet, einen Menschen weit unterhalb der 50 zu locken - zumal die dann angeschauten Fassungen samt und sonders überteuert schienen, offensichtlich wird die Rabattmarge dort schon eingerechnet.
Die Verkäuferin (ich mag sie nicht Optikfachverkäuferin nennen) meinte plötzlich überraschend kompetent, dass meine bisherige Brille doch auch nicht billig gewesen sein könne, das sei ja eine Markenfassung....
Da fiel mir ein, dass ich vor 3 Jahren einer Anzeige im ADAC-Magazin zufolge zu Apollo gegangen war und frage nach evtl. Rabatten für ADAC-Mitglieder. Daraufhin verschwand sie erneut hinter den Vorhang und kam nun mit einer Info zurück: dies gibt es, aber das sind andere Gläser (siehe oben, erneut wurde nicht erklärt, was daran so anders sei). Die kosten dann pro Glas 132 Euro. Das sei ja aber keine große Ersparnis. Da blieb mir nur ein nervöses Lächeln, ich hab ihr das dann vorgerechnet, dass man so auf 264 Euro käme und doch schlappe 105 Euro gespart hätte. Darauf kam die Aussage" da haben sie Recht". Mir haben all die Informationen noch immer nicht geholfen, um die Entscheidung zu treffen für eine Gleitsichtbrille. Ganz sicher bin ich nur, dass ich diese nicht bei Apollo kaufen werde.

Bisher 7.833 Aufrufe dieses Beitrages
Vorherige Seite :: Themenbereich Optiker :: Erfahrung Start :: Eigene Erfahrung veröffentlichen




Nie wieder - Null Service, kaum Kompetenz und Schnäppchen nur für Leute über 80
Version: 22.07.2015 - 16:56 · 47.330 PageViews