»  » Erfahrungen » Themenbereich Kontaktlinsen » Bindehautentzündung durch Kontaktlinsen 

Bindehautentzündung durch Kontaktlinsen

Themenbereich Kontaktlinsen

Geschrieben von Gerald am 21.09.2006

Wer schön sein will, muss leiden!? Wie meine Eitelkeit und Scham beim Brillentragen zur chronischen Bindehautenzündung geführt hat

Wer jung ist und etwas auf sich hält, freut sich mit Sicherheit nicht, wenn festgetellt wird, daß eine Kurzsichtigkeit nur noch durch eine Sehhilfe ausgeglichen werden kann.

Was macht also ein doch etwas eitler Mensch in jungem Alter nach einer derartigen Diagnose? Die Krankenkassen Brille tragen? Wohl eher nicht. So war also der nächste Schritt klar, es mussten Kontaktlinsen her. Das ging Anfangs auch recht gut, nachdem der Augenarzt sein "grünes Licht" für das Tragen von Kontaktlinsen gegeben hat, die Linsen angepasst und getestet wurden und keine Schwierigkeiten aufgetreten sind, kaufte ich das erste paar weicher Kontatklinsen. Vorerst war meiner Eitelkeit genüge getan, ich konnte wieder scharf sehen ohne so ein störendes Etwas auf der nase zu tragen.

So verging ein Tag nach dem anderen, die Kontaktlinsen fühlten sich morgens meist sehr angenehm im Auge an, aber desto länger sie auf den Augen waren, desto unangenehmer wurde es doch. Nach einer längeren Tragezeit pro Tag sind die Dinger halt irgendwann dicht und nichts mehr ist mit 99% Luftdurchlässigkeit, die Augen werden trocken hinter den Linsen.

Und nun kam das Weggehen an den Wochenenden. Parties, Diskobesuche, Feten - was man halt alles so macht, wenn man knapp 20 jahre alt ist. Und dabei bleibt es dann natürlich auch nicht aus, daß man mal den einen oder anderen One-Night-Stand eingegangen ist. Und was glauben Sie - nimmt man dann vor dem noch unbekannten Partner plötzlich seine Kontaktlinsen aus den Augen? Mir war das jedenfalls zu peinlich und ich behielt die Linsen dann doch öfter mal einfach über nacht in den Augen....

Eine ganze Weile ging das auch gut, mehrere technisch immer bessere Linsenpaare habe ich "verbraucht" bis plötzlich, an einem der ersten sonnigeren Tage im Frühling jeder Sonnenstrahl, der in die Augen traf, einen Tränenfluss erzeugte, Schmerzen in den Augen mit sich brachte und jeder Blick in helles Licht gemiden wurde. Kein Grund, etwas zu ändern, dachte ich zuerst, und war lieber erstmal mehr im Dunklen unterwegs anstatt tagsüber bei hellen Sonnenschein - natürlich mit Kontaktlinsen in den Augen! Erst als schon die Lichteffekte in der Disco die Augen schmerzen liessen, habe ich dann doch einmal den Augenarzt aufgesucht, der eine starke Bindehautentzündung diagnostizierte - selbstverständlich einhergehend mit dem Ratschlag, vorerst auf Kontaktlinsen zu verzichten und vielen Augentropfen.
Natürlich habe ich das so verstanden - weil ich es auch so verstehen wollte - daß ich sofort nach Abklingen der Beschwerden wieder die Kontaktlinsen tragen kann. Mein Verhalten hat sich zu diesem zeitpunkt nicht geändert und mehrere Bindehautentzündungen und Kontaktlinsenpausen folgten. Die Abstände zwischen den Entzündungen wurden immer kürzer, und ich verstand langsam, daß ich mein Verhalten ändern sollte - und kaufte Ein-Tages-Linsen. Aber auch damit wurde es nicht mehr besser. Irgendwann sah ich es dann ein: ich hatte mir eine chronische Bindehautentzündung von falschen Umgang mit Kontaktlinsen zugezogen und die einzige Lösung ist der strikte Verzicht, Linsen zu tragen.

Seitdem nutze ich keine Kontaktlinsen mehr - auch wenn Brillen oft stören - mittlerweile ist mir die Gesundheit meiner Augen wichtiger. Bloss leider haben meine Augen sich auch Jahre später nicht komplett wieder erholt und die bindehautentzündung bricht bei kleinsten Reizungen auch heute noch wieder aus.

daher möchte ich hier einmal allen Kontaktlinsenträgern raten - haltet Euch an die Regeln und Vorgaben, wie man kontaktlinsen zu tragen hat - Euren Augen zur Liebe!

Bisher 19.727 Aufrufe dieses Beitrages
Vorherige Seite :: Themenbereich Kontaktlinsen :: Erfahrung Start :: Eigene Erfahrung veröffentlichen




Wer schön sein will, muss leiden!? Wie meine Eitelkeit und Scham beim Brillentragen zur chronischen Bindehautenzündung geführt hat
Version: 22.07.2015 - 16:56 · 44.246 PageViews