»  »  » Farbige Linsen 

Farbige Kontaktlinsen - Gefahren

Augenärzte warnen vor farbigen Kontaktlinsen

Den Tiger im Auge

Richtig toll sehen sie aus. Manche leuchten im Diskolicht, andere sind einfach nur schrill und unnatürlich: neongrün, violett, leuchtgelb, gemustert wie ein Tigerfell. Sie machen den Träger garantiert zu einem Hingucker. Doch farbige Spaß-Kontaktlinsen können auch ein echtes Gesundheitsrisiko sein, auf das Augenärzte verstärkt aufmerksam machen. Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat jüngst in einer Studie festgestellt, dass das Tragen der bunten Kontaktlinsen in zahlreichen Fällen zu Hornhautgeschwüren führt. Ebenfalls vermutlich oft durch die Partylinsen verursacht: Bindehautentzündungen, Augenreizungen sowie eine grundsätzliche Verschlechterung der Sehfunktion. Dabei muss das Tragen von Spaßlinsen nicht immer zu Augenkrankheiten führen. Wer einige Vorsichtsmaßnahmen berücksichtigt, kann in der Diskothek den anderen sorglos schöne, falsche Augen machen. Wichtigster Grundsatz: Die bunten Scheibchen sollten Sie nur bei einem seriösen Fachhändler kaufen — und vorher mit Ihrem Augenarzt oder Optiker sprechen. Sind die Partylinsen gekauft, kommt´s auf die richtige Hygiene an. Dass die Linsen vor dem Einsetzen ins Auge gereinigt werden müssen ist ebenso selbstverständlich wie die Tatsache, dass Diskogänger die bunten Linsen nicht untereinander austauschen dürfen. Weder über Nacht noch über größere Zeit dürfen die frechen Hingucker getragen werden. Da sie nämlich weit weniger luftdurchlässig sind als ihre klassischen Vertreter, führt langes Tragen leicht zu Augenschäden.

Also, bitte nicht nur auf die vermeintliche Schönheit schielen, sondern auch ein kleines bißchen Vernuft walten lassen, bevor man sich die farbigen Augenverschönerer zulegt!



Gefahren bei bunten Linsen? Augenärzte warnen vor farbigen Kontaktlinsen!
Version: 22.07.2015 - 16:55 · 62.285 PageViews