»  »  » Erste Hilfe 

Erste Hilfe für das Auge

Was tun, wenn´s brennt?

Erste-Hilfe-Ratgeber bei Augenverätzungen

Eben noch fröhlich am Modelleisenbahn-Häuschen gebastelt — und schon ist es passiert: Das Auge juckt, die Hand bewegt sich reflexartig dorthin, der Spezialkleber tropft auf die empfindliche Haut des Sehorgans. Verätzungen des Auges mit Säuren, Laugen oder Klebstoffen sind Alltagsunfälle in deutschen Haushalten. Und die häufigsten Augenverletzungen, die zur Erblindung führen. Doch was tun, wenn´s einem selbst passiert?

Das Deutsche Rote Kreuz hat für den Notfall eine Check-Liste zusammengestellt, die bei Augenverätzungen unbedingt zu befolgen ist:

  • Notruf absetzen und die fünf W´s durchgeben:
    1. Wo ist der Notfall?
    2. Was ist geschehen?
    3. Wie viele Verletzte müssen versorgt werden?
    4. Welche Verletzungen haben die Betroffenen?
    5. Warten Sie auf Rückfragen der Rettungsleitstelle!
  • Das Auge mit klarem Wasser spülen. Der Betroffene sollte dabei möglichst liegen.
  • Halten Sie beim Spülen das Auge mit den Fingern auf, gießen Sie das saubere Wasser aus etwa 10 Zentimeter Höhe vom inneren Augenwinkel nach außen über das Auge. Können Sie zu zweit Hilfe leisten, so teilen Sie die beiden Ersthilfe-Maßnahmen auf.
  • Ist die Säure, die Lauge oder der Klebstoff entfernt, bedecken Sie beide Augen mit einem keimfreien Verband und sorgen Sie schnellstmöglich für ärztliche Behandlung.

Kontaktieren Sie auch bei eher geringen Augenverletzungen vorsichtshalber stets den Augenarzt!



Erste Hilfe für das Auge - was tun wenn es im Auge brennt
Version: 22.07.2015 - 16:56 · 20.590 PageViews